Home  Ι   Kontakt  Ι   Impressum  Ι   AGB      
Unternehmen

Projekte

Grundwassermodell Brennerbasistunnel


Zur Entlastung des Güter- und Personenverkehrs entlang der Brennerachse wird zwischen Österreich und Italien der Brenner Basistunnel gebaut. Mit einer Gesamtlänge von 64 km werden zwei Haupttunnelröhren durch den Berg verlaufen, die längste unterirdische Eisenbahnverbindung der Welt. Die Bauarbeiten für den zwischen den beiden Hauptröhren verlaufenden Erkundungsstollen, der eine wichtige Rolle für die Entwässerung spielen wird, sind bereits in vollem Gange.

Zu Beginn wurden die geologischen und hydrogeologischen Verhältnisse unter anderem durch zahlreiche Bohrungen und kleinere Erkundungsstollen untersucht.
Im Rahmen dieser Erkundungsmaßnahmen wurde die R & H Umwelt GmbH von der Galleria di Base del Brennero - Brenner Basistunnel BBT SE beauftragt, ein Bilanzmodell für das gesamte hydrologische Einzugsgebiet des Tunnelbereiches zu erstellen.

Da die Tunneltrasse zahlreiche Täler mit zum Teil sehr komplexen Grundwasserströmungs-verhältnissen quert, wurde durch R & H ergänzend ein komplexes numerisches 3-D-Grundwassermodell für die zwei bedeutendsten Täler erstellt. Damit konnten die Auswirkungen der Baumaßnahmen auf die bestehenden Quellwasserversorgungen, Thermalerschließungen und geschützten Feuchtgebiete prognostiziert sowie der Wasserandrang in der Bauröhre abgeschätzt werden.
Die sehr aufwändige Projektabwicklung erfolgte über einen Zeitraum von mehr als zwei Jahren in enger Zusammenarbeit mit anderen Planern aus Österreich und Italien. Teile der Ergebnisse wurden in gemeinsamen Veröffentlichungen vorgestellt.


Informationen zu unserer Arbeit am Brenner Basistunnel finden Sie hier.

Icon Projektdatenblatt



Veröffentlichungen im Rahmen unserer Arbeit finden Sie hier.

Icon Veröffentlichung